Tuono V4 1100 Factory / RR

Ein Motorrad mit Superbike-Lenker

 

Das leistungsstärkste und technisch anspruchsvollste Motorrad in ihrer Klasse. Für alle Liebhaber unverkleideter Supersportler und für alle, die nie genug Leistung bekommen können, hat Aprilia die Tuono V4 1100  geschaffen.

 

Die Tuono V4 1100 ist schlank, kompakt und rundum auf gnadenlosen Fahrspaß geeicht. Ihr Herz, der 65°-V4-Motor der siegreichen RSV4, geht mit 175 PS zur Sache. Überzeugend packen die Monoblock-Bremssättel zu.

 

Ob auf der Landstraße oder auf der Rennstrecke die Tuono V4 1100  ist immer ein Erlebnis der besonderen Art.

 

Neue Updates:

  • Das Drehzahlband der Tuono V4 1100 wurde um 500 Umdrehungen erhöht.
  • 330 mm Bremsscheiben; radial montierte Brembo M50 4-Kolben-Monoblock-Bremssättel
  • Cornering ABS für die Bremsen
  • Die Traktionskontrolle ist im laufenden Betrieb auf 8 Ebenen einstellballbar
  • Wheelie Kontrolle in 3 Ebenen einstellbar
  • Der "Blibber" ermöglicht zusammen mit einem Schaltautomat das Hochschalten unter Vollgas, ohne dabei die Kupplung zu betätigen bzw. die Drosselklappen zu schließen
  • Neues Armaturenbrett ist Vollfarb - TFT  - Zwei einstellbare Modi (Road und Race)

 

Beschreibung: Cornering ABS

 

Das System gewährleistet auch bei Kurvenbremsung außerhalb des ABS-Regelbereichs die Fahrstabilität. Es unterstützt den Fahrer beim leichten Bremsen in zügig gefahrenen Kurven.

 

Im Normalfall werden die kurveninneren Räder bei solchen Bremsmanövern deutlich entlastet und somit die kurvenäußeren markant belastet. Durch die Entlastung kann es vor allem an der Hinterachse zum Verlust an Seitenführung kommen, was zum Eindrehen des Fahrzeugs führen kann.

 

Das System wirkt dem entgegen und erzeugt beim Bremsen durch eine asymmetrische Druckverteilung zwischen linker und rechter Fahrzeugseite bzw. eine Druckreduzierung an der Hinterachse ein stabilisierendes Gegenmoment.